HOW TO SHOP

1Login or create new account.
2Review your order.
3Payment & FREE shipment

If you still have problems, please let us know, by sending an email to support [ @ ] website.com . Thank you!

SHOWROOM HOURS

Mon-Fri 9:00AM - 6:00AM
Sat - 9:00AM-5:00PM
Sundays by appointment only!

Sommerfest für krebskranke Kinder

Tanzen für ein Lächeln - Fröhlichkeit ist schönster Dank

Engagement: Tanzgruppe Mücheln lädt krebskranke Kinder und ihre Familien zu einem Sommerfest ein

Krumpa 22.08.2009. Michael Scheffler von der Envia M AG, ist es, der am Sonnabend ein Lächeln auf das Gesicht von Simone Schmidt zaubert. Er übergibt der Vorsitzenden der Müchelner Tanzgruppe eine Spende in Höhe von 2.000 Euro. Bei der Übergabe sind neben dem stellvertretenden Bürgermeister von Mücheln, Jörg Wiegner, auch Sissi Gutiez und Sylvia Jacob dabei. Sie gehören dem Verein zur Förderung krebskranker Kinder "Kinderplanet" in Halle an.

 
Vorbereitungen
Vorbereitungen
   
Tanzgruppe Mücheln
Tanzgruppe Mücheln
   
Übergabe Spendenscheck
Fördermittel

Die kranken Kinder und ihre Familien stehen auf dem Gelände des Partyservice Strenzke in Krumpa im Mittelpunkt. "Tanzen für ein Lächeln" lautet das Motto, unter dem das Fest stattfindet. "Wir wollen ihnen ein Stück Normalität ermöglichen", sagt Simone Schmidt. Sie hat das Projekt vor einigen Monaten ins Leben gerufen.

 
Jens Mager im Interview
Interview
   
Erholung in Familie
Familie
   
Aufstellung zum Tanz
Aufstellung

Die Gäste unterscheiden sich nur durch ihre Kleidung von den Gastgebern, die rot leuchtende T-Shirts tragen. Nicht die Krankheit dominiert, sondern Fröhlichkeit und eine familiäre Athmosphäre. Da bereiten die Vereinsmitglieder ein Kaffee- und Kuchenbüffet vor. Die Tänzerinnen treten auf. Jens Mager aus Mücheln hat eine tolle Mal-, Bastel-, und Spielstraße eingerichtet. Mitglieder der Müchelner Schützengilde weisen die Steppkes im Bogenschießen ein.

 
Kulinarisches Event
Leibspeise
   
Bastelstraße
Bastelstraße
   
Fassbrause aus dem Info-Löschzug
Fassbrause

Besonderer Anziehungspunkt sind "Sissy" und "Charly", ein Reitpony und ein Shetlandpferd. Die gehören zum Kinder-, Jugend-, und FReizeitverein Wengelsdorf. Die Gäste dürfen auf ihren Rücken kostenlos reiten.Ebenfalls dabei ist das Netzwerk Geiseltal mit seinem Feuerwehrauto, das für die Beschallung sorgt, rote Brause ausschenkt und mit dem Touren am Geiseltalsee möglich sind. Familie Strenzke übernimmt die Bewirtung und will den Erlös der Tanzgruppe spenden.

 
Kontakt zu den Vierbeinern
Vierbeiner
   
junge Jockeys
Jockey
   
Ponyreiten
Ponyreiten

Ursprünglich lauteten die Pläne der Müchelner, den betroffenen Familien und Kinder zu helfen, indem sie im Krankenhaus auftreten und den kleinen Patienten damit eine FReude machen. Je mehr sie sich aber mit dem Thema Krebs beschäftigten, umso mehr wurde dieser Plan geändert. "Diese Kinder befinden sich in Chemotherapie und werden meistens isoliert. Dazu kommt, dass sie sich zu schlapp fühlen, um Besuche dieser Art zu meistern", weiß Simone Schmidt heute.

 
Strenzkes
Familie Strenzke
   
Moderation
Moderation
   
Rundfahrten mit dem Geiseltalsee-Express
Rundfahrten

So sind es hauptsächlich Mädchen und Jungen, denen es zurzeit gut geht, die sich bereits in der Genesung befinden oder die die Krankheit überstanden haben, mit denen sich die Müchelner treffen. Sie spielen und basteln gemeinsam. Berührungsängste gibt es schon lange nicht mehr. "Klar hatten wir Bedenken, was uns erwartet", so Simone Schmidt. Aber die verflogen schnell. "Sie gehen mit ihrer Krankheit ganz anders um."

Seit kurzem haben die Mitglieder einen traurigen Bezug zum Thema Krebs. Eines der Mädchen, dass in der Müchelner Gruppe mittanzt, ist an Leukämie erkrankt. "Umso mehr fragen unsere Mitglieder nach der Krankheit, wie sie damit umgehen und wie sie helfen können", erzählt Simone Schmidt.

 
Tanzvorführung
Tanzvorführung
   
Crazy Girls
Crazy Girls
   
Tanzen für ein Lächeln
Tanzen für ein Lächeln

Feste wie am Sonnabend sollen keine Eintagsfliege sein. Daher hatte die Gruppe die Förderung bei der EnviaM beantragt. "Es ist die größtmögliche Summe, die wir spenden", sagte Michael Scheffler. Die EnviaM fördert die GRuppe im Rahmen des Projektes "Wir sind hier gern zu Hause." Die Müchelner sind eines von 50 Institutionen die in diesem Jahr in den neuen Bundesländern unterstützt werden.

 
Bogenschießen
Bogenschießen
   
junger Feuerwehrmann
Feuerwehrmann
   
Bastelstraße
Bastelstraße

Das Projekt soll am 17. Oktober im Müchelner "Schützenhaus" vorgestellt werden. Es ist geplant, dass die Müchelner Musikschule und die Tanzgruppe auftreten. Es wird Kaffee und Kuchen geben, und die "Roßbacher Spitzbuben" werden zu erleben sein. Ein BUch soll bis dahin über die Aktion entstehen. (MZ)

 
die Organisatoren
Organisatoren
   
der Geiseltaler Info-Löschzug
Info-Löschzug
   
gelungene Veranstaltung
schönster Dank

 

NACH OBEN